Im Beitrag Bundown Charts für Trello Benutzer habe ich bereits mein Tool für die Generierung von Burndown Charts aus Trello-Cards vorgestellt. Dieses hat nun ein größeres Update erfahren, das ich hier kurz vorstellen möchte. Wer Trello im Einsatz hat und vor der Verwendung von Node.js nicht zurück schreckt, sollte einen näheren Blick darauf riskieren.

Weiterführende Informationen finden sich auf devtyr.github.com/trello-burndown/. Das Node-Modul kann auch via NPM installiert werden, Informationen siehe npmjs.org/package/trello-burndown.

Neue Features

Speichern der Konfigurationen. Mit der neuen Version ist es möglich, eine an die Generierung übergebene Konfiguration auch zu speichern. Diese werden in der Weboberfläche ausgelesen und für die Aktualisierung der Sprintdaten verwendet.

Aktualisierung Sprintdaten online. Sprintdaten können nun über die Weboberfläche aktualisiert werden. Alle aktiven Sprints (aktuelles Datum ist nicht höher als der letzte Sprinttag) werden in einer Liste zur Aktualisierung angeboten. Nach dem erfolgten Update wird automatisch auf die Ansicht mit den neuen Daten weitergeleitet.

Bootstrap. Für die Visualisierung der Weboberfläche kommt Bootstrap zum Einsatz. Damit sieht die neue Version nicht nur hübscher aus als die alte, sondern bietet auch eine Unterstützung für mobile Endgeräte etc. an.

Screenshots

Nachfolgend ein paar Screenshots der Web-Oberfläche, für die unter anderem Bootstrap zum Einsatz kommt (im Hintergrund werden Mustache 5 Templates verwendet, kann also vollständig angepasst werden).

Home

trello-burndown Home Screen

Sprint-Auswertung

trello-burndown Sprint-Auswertung

  <h2>Wie geht es weiter?</h2>  <p>Die To-Do-Liste ist noch lange. Darunter unter anderem folgende Punkte:</p>  <ul>   <li>Online-Verwaltung der Konfigurationen</li>    <li>Zusätzliche hilfreiche Auswertungen und Statistiken</li> </ul>  <h2>Feedback</h2>  <p>Fehlt eine Funktionalität? Hast du <a title="Trello" href="//trello.com" target="_blank">trello</a>-burndown im Einsatz? Dann schreib mir doch bitte.</p>

Über den Autor

Norbert Eder

Ich bin ein leidenschaftlicher Softwareentwickler und Fotograf. Mein Wissen und meine Gedanken teile ich nicht nur hier im Blog, sondern auch in Fachartikeln und Büchern.