Ein neues Jahr ohne konkrete Ziele kann überhaupt nichts. Deshalb habe ich mir für 2016 wieder einige Ziele bereit gelegt …

Nach dem Rückblick 2015 möchte ich nun einen Ausblick auf das Jahr 2016 geben.

  • Beruflich steht für 2016 mächtig viel an. Hier gibt es eine lange Liste an Zielen, die ich im Detail hier am Blog allerdings nicht besprechen werde.
  • Zwar tritt die aktive Softwareentwicklung bei mir momentan (leider) etwas in den Hintergrund, jedoch werde ich ein privates Projekt fortführen und – so es mir zeitlich gelingt – im März vorstellen.
  • In der Fotografie möchte ich mich weiterentwickeln und viel Neues kennenlernen. Der fotomontag bleibt erhalten, bekommt aber ein eigenes Thema. Es wird eine selbst auferlegte Einschränkung sein, die das Sehen verbessern soll. Output kann eine interessante Serie sein, ich bin selbst schon gespannt. Zudem möchte ich zumindest eine Fotoreise unternehmen. Zusätzlich nehme ich mir 2-3 Portrait-Shootings vor um auch in diesem Bereich zu lernen.
  • Gerade beim Sport habe ich einige Ziele die ich erreichen möchte. Diese betreffen natürlich meine BWT-Kennzahlen, die ich alle um 10% steigern möchte, aber natürlich auch das Radfahren. Hier soll es jedenfalls bei den gefahrenen Kilometern eine Steigerung von 20% geben.
  • Zur allgemeinen Weiterbildung stehen 12 Bücher zur persönlichen Weiterentwicklung für 2016 an. Den Großteil dieser Liste würde ich gerne schaffen, gute Bücher daraus werde ich natürlich wieder vorstellen. Wem diese Liste nicht reichen sollte, der kann einen Blick in meine Bücherliste wagen.

Ich freue mich schon auf die neuen Herausforderungen und wünsche meinen Lesern ein glückliches, erfolgreiches und vor allem gesundes neues Jahr.

Über den Autor

Norbert Eder

Ich bin ein leidenschaftlicher Softwareentwickler und Fotograf. Mein Wissen und meine Gedanken teile ich nicht nur hier im Blog, sondern auch in Fachartikeln und Büchern.

1 Kommentar

  • Hallo Norbert,

    eine schöne, ehrgeizige Liste.
    Ich wünsche dir, dass du sie schaffte!

    Hast du dazu einfach den Tag auf 48 Stunden verlängert? ;-)