Dieser Quicktipp zu Visual Studio Code zeigt, wie vom stabilen Update-Feed auf den Insiders-Feed umgestellt werden kann.

Viele unter uns setzen (gerne) bleeding edge Technologien ein um immer das Neueste vom Neuen zu haben, zu testen und um die Richtung einschätzen zu können. Für Visual Studio Code bestehen auch zwei Channels. Im Default werden Updates nach der Installation aus dem stable Channel bezogen. Es gibt jedoch noch einen insiders Channel.

Bitte untenstehendes Update beachten, es gab Änderungen!

Die Einstellung ist unter File | Preferences | User Settings zu finden und nennt sich update.channel. In der Datei settings.json (siehe %APPDATA%\Code\User`) kann dieser Wert überschrieben werden (diese Datei öffnet sich automatisch beim Öffnen der Benutzereinstellungen:

{
    "update.channel": "insiders"
}

Nach einem Neustart von Visual Studio Code werden Updates künftig auf dem insiders Channel geprüft.

UPDATE

Die Einstellung "update.channel": "insiders" wird offensichtlich nicht mehr unterstützt und zeigt wohl immer nur auf den stable-Channel. Um den Zugang zur Testversion zu erhalten, ist eine eigene Insiders-Version zu installieren. Diese ist auf der hier bezogen werden.

Die Installation erfolgt parallel zu einer vorhandenen Stable-Installation. Nett: An den Icon-Farben können die Versionen unterschieden werden: blau entspricht der Stable-Version, grün ist die Insiders-Version.

Nächster Tipp:
Visual Studio Code Quicktipp #6 – Keine Telemetrie-Daten an Microsoft senden

Über den Autor

Norbert Eder

Ich bin ein leidenschaftlicher Softwareentwickler und Fotograf. Mein Wissen und meine Gedanken teile ich nicht nur hier im Blog, sondern auch in Fachartikeln und Büchern.