Im Laufe der Jahre habe ich viele unterschiedliche Tools für das Erstellen von Screenshots bzw. Screenrecordings ausprobiert und verwendet. Nun bin ich seit längerer Zeit bei ShareX und sehe keinen Grund, zu wechseln.

Warum ist ShareX empfehlenswert?

ShareX hat so viele Funktionen, dass es tatsächlich recht schwer ist, die richtige Auswahl zu finden. Deshalb erwähne ich die Funktionen, die ich verwende bzw. die absolut nützlich sind:

  • Screenshots und Aufnahmen per Hotkey bzw. per Klick auf das Tray-Icon – dabei kann der Bereich frei gewählt werden bzw. werden automatisch Bereiche vorgeschlagen (das funktioniert überraschend gut und zielsicher)
  • Dateien können automatisch (oder manuell) auf unterschiedliche Dienste hochgeladen werden (80 unterschiedliche Ziele sind möglich)
  • Es können Aktionen konfiguriert werden. Diese bestimmen, was z.B. nach der Aufnahme oder nach einem Upload passieren soll (Öffnen in einem speziellen Programm, Drucken, Ausführen eines OCR usw.). Somit lässt sich einiges automatisieren.
  • Viele hilfreiche Tools á la Color Picker, Thumbnail Generator (Bild und Video), Bildeditor, Bildeffekte, ein Tool zum Verbinden von Bildern, usw.

ShareX ist eine freie Software. Wer sich einbringen möchte, kann das auf Github tun.

Welche Grundeinstellungen sollte ich vornehmen?

Das hängt natürlich durchaus von deinen Wünschen und Anforderungen ab. Da ich keine automatischen Uploads durchführen möchte, wird diese Funktion von mir deaktiviert:

ShareX - Uploads deaktivieren

Zudem möchte ich den Mauszeiger bei Screenshots nicht am Bild haben. Dies kann ebenfalls deaktiviert werden:

ShareX - Mauszeiger deaktivieren

Schlussendlich empfiehlt es sich, den Pfad in dem sämtliche Screenshots und Aufnahmen abgelegt werden, anzupassen:

ShareX - Pfade anpassen

Viel Spaß mit diesem Tool.

Über den Autor

Norbert Eder

Ich bin ein leidenschaftlicher Softwareentwickler und Fotograf. Mein Wissen und meine Gedanken teile ich nicht nur hier im Blog, sondern auch in Fachartikeln und Büchern.

Hinterlasse einen Kommentar