Rückblick 2018

Die Jahren fliegen dahin. Schon wieder ist eines rum. Wie jedes Jahr, möchte ich einen Blick zurück werfen und über die vergangenen 365 Tage nachdenken. Dabei möchte natürlich meine Ziele für 2018 nicht außer Acht lassen und in die Bewertung einfließen lassen.

Softwareentwicklung

Wie ich es mir vorgenommen habe, beschäftigte ich mich 2018 sehr viel mit .NET Core, Angular und dem Thema Internet of Things (IoT). Zusätzlich habe ich wieder über den Tellerrand geguckt und bei Golang reingeschnuppert. Gerade Golang entwickelt sich bei mir persönlich zu einer beliebten Programmiersprache.

Sehr viel Energie ging 2018 in das Thema Docker, Microservices und Orchestrierung.

Fotografie

Auch 2018 habe ich es geschafft, jeden Montag ein Foto für mein Projekt #fotomontag zu veröffentlichen. Nach 209 veröffentlichten Fotos in 4 Jahren, geht diese Ära allerdings zu Ende.

Zusätzlich hat sich gerade auf dem Gebiet der Fotografie sehr viel bei mir getan:

  • Zahlreiche wissenswerte Beiträge auf https://norberteder.photography, auch das Portfolio wurde überarbeitet und erweitert
  • Ich habe ja eine Liste meines Foto-Equipments auf meinem Blog. Dieser musste wieder adaptiert werden :)
  • Dieses Jahr habe ich es endlich geschafft und zahlreiche Portrait-/Model-Shootings gemacht. Dabei konnte ich richtig tolle Erfahrungen sammeln und mich weiterentwickeln. Vielen Dank an dieser Stelle an alle, mit denen ich zusammenwirken konnte.
  • Schlussendlich gab es eine Menge Fotoreisen: Piran/Portoroz, Dubrovnik, Kotor, Nürnberg, Ostsee, Dresden, Budapest und Prag.

Wie du siehst, hat sich also wirklich viel getan – mehr als ich mir erhofft bzw. geplant hatte.

Blog

Für das Blog hatte ich mir mehr vorgenommen. Zwar habe ich einige Artikel ausgemistet und aktualisiert, doch wollte ich wieder viel mehr über Softwareentwicklung bloggen. Durch die Arbeit einerseits und das doch aufwändige Hobby der Fotografie andererseits, blieb einfach zu wenig Zeit, die ich dann doch anderweitig nutzte.

Seit diesem Jahr steht die Kommentarfunktion nicht mehr zur Verfügung. Das ist nicht der DSGVO geschuldet, sondern vielmehr der Qualität. Feedback erhalte ich nun über andere Kanäle (E-Mail hauptsächlich) und das qualitativ hochwertiger, da der Aufwand für das Feedback einfach höher ist.

Ein herzliches Dankeschön an meine treuen Leser, die mir die Stange halten und auch immer wieder Feedback geben.

Bücher

Seit diesem Jahr verwalte ich meine Bücher über goodreads. Meinen Account hatte ich zwar schon lange, aber das Potential blieb mir lange Zeit verborgen. Nun, seit heuer nutze ich diese Plattform.

Für 2018 hatte ich mir vorgenommen, 15 Bücher zu lesen. Tatsächlich wurden es 50 (nicht ausschließlich Fach- bzw. Sachbücher).

Top 5 Beiträge

Fazit

Insgesamt hielt das Jahr 2018 zahlreiche Herausforderungen bereit. Das war nicht immer leicht, allerdings gab es wieder viel zu lernen – und das ist wichtig und gut.

Über den Autor

Norbert Eder

Ich bin ein leidenschaftlicher Softwareentwickler und Fotograf. Mein Wissen und meine Gedanken teile ich nicht nur hier im Blog, sondern auch in Fachartikeln und Büchern.