Irgendwann trifft jedes Auto auf sein Ablaufdatum. Da es bei meinem auch nicht viel anders ist, bin ich nun schon seit einigen Monaten auf der Suche nach dem richtigen Ersatz. Keine einfache Entscheidung, gibt es ja fast keine wirklich hässlichen Autos mehr. Welche Entscheidungskriterien bleiben?

  • Preis / Leisung muss auf jeden Fall passen
  • Hohe Sicherheit soll geboten werden
  • Qualität

In die nähere Auswahl fielen hier der neue Opel Astra, der Audi A4 Avant und der Ford Kuga. Drei durchaus unterschiedliche Klassen, ich war mir jedoch auch nicht ganz bewußt, welche ich denn tatsächlich wollte.

Neue Opel Astra, Audi A4 Avant, Ford Kuga

Der Opel Astra hat mir bei der Probefahrt grundsätzlich gut gefallen. Für meine Körpergröße scheint er aber ungeeignet, da ich keine Sitzposition finden konnte, um nicht mit meinem rechten Knie am Konsolenverbau anzustoßen. Damit scheidet er aus, wenn er auch vom Preis-Leistungsverhältnis gut dabei wäre.

Audi A4. Gut, da müssen wir über den Preis nicht viel reden. Gefällt mir sehr gut, fährt sich Hammer, aber soviel möchte ich dann für ein Auto einfach nicht ausgeben.

Ford Kuga überzeugt mich durch sein Design. Stylisches Auto. Aber auch hier habe ich eher das Preisproblem, sobald man zu einer guten Ausstattung greift.

Es blieb also nichts anderes übrig, als noch ein wenig den Automarkt zu beobachten. Freunde und Bekannte haben mir zahlreiche Autos empfohlen. Schlussendlich habe ich ihn nun doch gefunden und warte hier nur mehr auf das Ergebnis des Ankauftestes. Geht dieser in Ordnung, wird kommende Woche getauscht. Und wenn nicht, dann wird es ein anderer derselben Marke.

Seat Exeo ST

Seat Exeo ST. Im Grunde der alte Audi A4 Avant, angepasste Abstimmung, neuer CR. Fährt sich wunderbar, Platz ist auch für mich ausreichend vorhanden (wenngleich auch der alte A4 kein Platzwunder ist). Preislich spielt er sich bei guter Ausstattung in einer moderaten Region ab. Nach der Probefahrt war mir klar, das richtige Auto gefunden zu haben.

Über den Autor

Norbert Eder

Ich bin ein leidenschaftlicher Softwareentwickler und Fotograf. Mein Wissen und meine Gedanken teile ich nicht nur hier im Blog, sondern auch in Fachartikeln und Büchern.