Obsession - Simon BeckettEin Kind, das schweigt. Ein Geheimnis, das tötet. Als seine Frau unvermutet stirbt, ist Ben am Boden zerstört. Allein Jacob, Sarahs autistischer Sohn, spendet ihm Trost. Doch während Ben die gemeinsame Wohnung aufräumt, macht er eine ungeheuerliche Entdeckung: Jacob war gar nicht Sarahs leibliches Kind. Offenbar hatte sie den Jungen entführt, als der noch ein Baby war. Fassungslos engagiert Ben einen Privatdetektiv, der Jacobs leiblichen Vater schnell ermittelt. Keiner ahnt, dass damit eine Lawine tödlicher Obsessionen ins Rollen gebracht wird.

Ein Wahnsinnsbuch. Simon Beckett beschreibt in diesem Buch eine sehr tragische Geschichte rund um den Fotografen Ben und dem autistischen Jacob. Bens Leben gerät durch den Tod seiner Frau komplett aus den Fugen, nichts ist mehr so, wie es war. Es beginnt ein zerstörerischer Lauf gegen Behörden und dem völlig besessenen John Cole. Selten habe ich ein Buch in so kurzer Zeit gelesen. Ein wahrlich fesselnder Roman, der zudem auch außerhalb der eigentlichen Geschichte beschäftigt.

Bewertung: 5/5

Weitere von mir gelesene und bewertete Bücher finden sich unter Lesestoff.

Über den Autor

Norbert Eder

Ich bin ein leidenschaftlicher Softwareentwickler und Fotograf. Mein Wissen und meine Gedanken teile ich nicht nur hier im Blog, sondern auch in Fachartikeln und Büchern.