Mein Nachwuchs interessiert sich für Technik, Computer und alles was so dazu gehört. Natürlich wird gerne gespielt, aber schön langsam durstet es ihm nach mehr. Mit kleinen Projekten kann man Technik recht schnell näher bringen, vermitteln und Interessen ausloten.

Richtig gut kamen NFC Tags an. Diese sind für kleines Geld zu haben, aber es lassen sich damit ganz nette Projekte umsetzen.

NFC Tag | Norbert Eder

Ein einfacher NFC Tag

Auf so eine NFC Chip können unterschiedliche Informationen gespeichert werden. Im einfachsten Fall handelt es sich dabei um einen Link, eine Wifi- bzw. Bluuetooth-Verbindung, eine E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, einen Standort oder eine Anweisung, eine SMS zu senden oder eine App zu starten. Kommt das NFC-fähige Telefon mit dem NFC-Tag in Berührung, wird diese Aktion ausgeführt.

NXP TagWriter | Norbert Eder

NXP TagWriter liest und schreibt NFC Tags

Um NFC-Tags zu lesen und zu schreiben ist lediglich eine Smartphone-App notwendig. Hierzu gibt es unterschiedlichste Apps. Eine der einfachsten ist der NXP TagWriter (Android, Apple).

NFC Tags auslesen | Norbert Eder

NFC Tag auslesen

Neben diesen Standard-Funktionen gibt es weitere Apps (z.B. die NFC Tools), die zusätzliche Funktionen unterstützen. So ist es damit möglich, Bedingungen zu setzen und beispielweise folgende Konfigurationen vorzunehmen:

  • Smartphone auf lautlos stellen
  • Flugmodus aktivieren
  • Wenn Sonntag bis Donnerstag, Wecker für den kommenden Tag um 6:00 Uhr stellen

Das kann für viele ein guter NFC-Tag für das Nachtkasterl sein.

Viele weitere Möglichkeiten sind gegeben und laden vor allem auch zu experimentieren ein. Mein Bub hatte viele Ideen und einige davon auch gleich umgesetzt. Für Spaß war gesorgt und auch gelernt hat er viel.

Hinweis: NFC-Tags gibt es in unterschiedlichen Größen (Speicherplatz), mit und ohne Passwortschutz, als selbstklebender Sticker oder als Schlüsselanhänger.

Viel Spaß beim Experimentieren. Die Kids werden richtig Spaß daran haben.

Über den Autor

Norbert Eder

Ich bin ein leidenschaftlicher Softwareentwickler und Fotograf. Mein Wissen und meine Gedanken teile ich nicht nur hier im Blog, sondern auch in Fachartikeln und Büchern.