Street-Fotografie – Eine Leidenschaft

Meine Leser haben ja schon mitbekommen, dass das Thema Fotografie in der letzten Zeit sehr stark im Vordergrund steht. Wie wohl alle anderen Interessierten auch, durchlebe ich so eine Phase nach der anderen. Das fängt mit Landschaft an, geht dann hin zur Architektur und wandert dann wohl weiter zu einer anderen Richtung. Mich hat es mit der Street-Fotografie erwischt.

Graz Hauptbahnhof

Graz Hauptbahnhof

Besonders angetan bin ich auch von der Schwarz-Weiß-Fotografie, was sich ja auch hinsichtlich Street ganz gut trifft. Jetzt ist es aber so, dass es gar nicht so einfach ist, nahe an Menschen ran zu gehen. Da habe auch ich noch einiges an Überwindung zu leisten, aber es wird besser. Viele beginnen hier mit größeren Brennweiten und tasten sich mit der Zeit näher an das Objekt heran. Da ich mit 35mm (Crop 1,5 – entspricht in etwa 50mm Kleinbild) angefangen habe, bin ich von Grund aus recht nahe dran. Damit geht es mir ganz gut, auch wenn ich manches Mal dann doch lieber etwas mehr Abstand hätte.

Graz - Annenpassage - Rolltreppe

Graz – Annenpassage – Rolltreppe

Wichtig ist – und daran versuche ich mich zu halten – viele Fotos zu schießen, d.h. regelmäßig zu “trainieren”. Aus diesem Grund habe ich meine Kamera fast immer mit dabei, auch wenn ich damit Freunde, Familie usw. durchaus einmal nerve. Den einen oder anderen Treffer konnte ich so aber schon landen. Durch das Training und eine entsprechende Nachbearbeitung wird auch am eigenen Stil gearbeitet. Natürlich dauert das seine Zeit, dennoch merke ich, dass ich immer wieder auf ein ähnliches Setting komme.

Wenn auch du dich für Street-Fotografie interessierst, dann kann ich dir die E-Books von Thomas Leuthard ans Herz legen. Auch sein Kurs Street Fotografie: Erfolgreich auf der Straße fotografieren auf Udemy ist sehr empfehlenswert. Ich hatte das Glück, diesen Kurs über einen Promo-Code recht günstig zu bekommen. Im Grunde helfen aber auch schon die E-Books ganz gut weiter.

Generell kann ich empfehlen, vielen andere Street Fotografen zu folgen, deren Tutorials auf Youtube anzusehen und selbst viel zu probieren. In kurzer Zeit können wirklich gute Fortschritte gemacht werden und Tipps helfen ungemein weiter.

In diesem Sinne: Bist du mal in Graz und möchtest mit der Kamera durch die Strassen ziehen, dann melde dich, vielleicht geht sich eine Runde aus. Gut Licht.

Thinktecture IdentityServer3 UI Lokalisierung

Ich setze in mehreren Projekten den IdentityServer3 ein. Für alle die sich darunter nichts vorstellen können:

IdentityServer is a .NET/Katana-based framework and hostable component that allows implementing single sign-on and access control for modern web applications and APIs using protocols like OpenID Connect and OAuth2. It supports a wide range of clients like mobile, web, SPAs and desktop applications and is extensible to allow integration in new and existing architectures.

Im Rahmen eines Projektes mussten die Views jedoch in unterschiedlichen Sprachen zur Verfügung gestellt werden. Dies unterstützt IdentityServer3 nicht von Haus aus. Alle Views werden ausschließlich in Englisch angeboten. Bei Bedarf können Schnittstellen á la IViewService und Co. implementiert werden.

Damit man eben das nicht tun muss, gibt es nun das Projekt IdentityServer3.Contrib.Localization.UI. Dieses implementiert alles Notwendige und stellt eine einfach Möglichkeit der Einbindung dar. Die Übersetzungen werden über PO-Files zur Verfügung gestellt.

Via NuGet steht ebenfalls ein Package bereit:

PM> Install-Package IdentityServer3.Contrib.Localization.UI

Aktuell ist nur das Notwendigste implementiert und es stehen die Sprachen Deutsch und Englisch bereit.

Weitere Informationen stehen auf GitHub zur Verfügung.

#fotomontag #20

Jeden Montag ein Foto. Der #fotomontag.

Wahnsinn! Wie die Zeit vergeht. Das ist bereits der 20. #fotomontag. Hier ein Foto aus einem kleinen Mittagspausen-Spaziergang. Es zeigt die Feuerwehrleiter einer P+R-Anlage aus einer Perspektive, die man nicht so oft sieht, sofern man da nicht extra hingeht. Gerade diese nicht alltäglichen Perspektiven sind es, die den Blick länger auf einem Foto verweilen lässt.

Feuerwehrleiter

Feuerwehrleiter

Bildinformationen:
35mm
ISO 100
f/11
1/200
Sony Alpha 6000

Hast du eine Meinung zum Foto? Ja? Dann lass sie mich doch bitte wissen und bewerte es in den Kommentaren.

#fotomontag #19

Jeden Montag ein Foto. Der #fotomontag.

Dieses Foto stammt aus dem Herbst vergangenen Jahres. Ich war zu Besuch in Leipzig und flanierte durch die Stadt. Eines der unzähligen Motive dieser Stadt ist das Kunstwerk Unzeitgemäße Zeitgenossen.

Unzeitgemäße Zeitgenossen

Unzeitgemäße Zeitgenossen

Bildinformationen:
22mm
ISO 100
f/4
1/60

Hast du eine Meinung zum Foto? Ja? Dann lass sie mich doch bitte wissen und bewerte es in den Kommentaren.

#fotomontag #18

Jeden Montag ein Foto. Der #fotomontag.

Dieses Bild entstand eher zufällig beim Spaziergang durch die Stadt zusammen mit meiner Familien. Ich kannte den Spiegel noch nicht (der wurde wohl offensichtlich neu montiert?), aber ich wusste ich musste ein Foto schießen. Auch wenn es nicht perfekt ist und so seine Schwächen hat, mich hat es doch zum Nachdenken angeregt.

Spieglein an der Wand

Spieglein an der Wand

Bildinformationen:
16mm
ISO 100
f/5.6
1/10

Hast du eine Meinung zum Foto? Ja? Dann lass sie mich doch bitte wissen und bewerte es in den Kommentaren.

#fotomontag #17

Jeden Montag ein Foto. Der #fotomontag.

Mir gefallen Oldtimer und an diesem bin ich sicherlich schon 20 Mal vorbei gelaufen, hatte aber nie meine Kamera dabei. Vor einigen Tagen war es dann aber soweit und dieses Foto entstand dabei:

Oldtimer

Oldtimer

Bildinformationen:
35mm
ISO 100
f/2.5
1/60

Hast du eine Meinung zum Foto? Ja? Dann lass sie mich doch bitte wissen und bewerte es in den Kommentaren.

Von Lightroom nach 500px veröffentlichen

Wer seine Fotos mit Adobe Lightroom verwaltet und entwickelt, der möchte einige davon vermutlich auch publizieren. Hierzu sind ja bereits einige Dienste wie Flickr bereits angebunden. Ich verwende aber unter anderen auch 500px. Ein entsprechendes Add-On ist im offiziellen Add-On-Katalog jedoch nicht vorhanden. Glücklicherweise stellt 500px ein Publish-Add-On zur Verfügung.

Nach dem Download muss das Add-On auf die Festplatte entpackt werden. Der Ort ist beliebig, ich empfehle hier jedoch einen eigenen Ordner innerhalb des Dokumente-Ordners. Viele legen die Add-Ons in einen Unterordnung der LR-Installation ab. Dies ist gerade hinsichtlich Backup, Neuinstallation, Upgrade etc. problematisch.

Nun in Lightroom den Zusatzmodul-Manager öffnen:

Lightroom Zusatzmodul-Manager

Lightroom Zusatzmodul-Manager

Dort nun via Hinzufügen den Ordner auswählen, in welches das Add-On entpackt wurde. Nach der Auswahl sollte das Add-On installiert werden und die Add-On-Informationen angezeigt werden:

Lightroom 500px Add-On

Lightroom 500px Add-On

Bitte beachten: Die Versionsnummer kann sich natürlich unterscheiden. Wichtig ist, dass das Add-On aktiviert wurde. Damit sollte der Vorgang erfolgreich abgeschlossen worden sein.

Wenn alles funktioniert hat, sollte 500px in der Liste der Veröffentlichungsdienste aufscheinen:

Lightroom Veröffentlichungsdienste 500px

Lightroom Veröffentlichungsdienste 500px

Muss muss der Dienst noch eingerichtet werden, dies funktioniert jedoch analog zu allen anderen Diensten.

Noch zu erwähnen ist die Möglichkeit die Bilder aus dem 500px-Profil synchronisieren zu können. Dabei werden alle Sets heruntergeladen und können vollständig aus LR heraus gepflegt werden.

#fotomontag #16

Jeden Montag ein Foto. Der #fotomontag.

Mindestens einmal besucht man mit seiner Kamera auch den Bahnhof. So auch ich und nachfolgend das Ergebnis:

Hauptbahnhof Graz

Hauptbahnhof Graz

Bildinformationen:
35mm
ISO 100
f/7.1
1/100.

Hast du eine Meinung zum Foto? Ja? Dann lass sie mich doch bitte wissen und bewerte es in den Kommentaren.

#fotomontag #15

Jeden Montag ein Foto. Der #fotomontag.

Der Schloßberg in Graz hat so einiges zu bieten. Vom Schloßbergplatz führt ein Stollen zu einem Lift, mit dem man zum Uhrturm fahren kann (und sich die 260 Stufen hinauf erspart). Das Farbenspiel in diesem Tunnel ist wirklich toll, aber auch die S/W-Variante hat einiges zu bieten. Das Foto gefällt mir persönlich sehr gut, nur kann ich mich nicht entscheiden, ob es mir in Farbe oder eben in S/W besser gefällt. Deshalb möchte ich beide Varianten zeigen.

Schloßberglift (Farbe)

Schloßberglift (Farbe)

Schloßberglift (S/W)

Schloßberglift (S/W)

Bildinformationen:
18mm
ISO 200
f/11
3,2 Sek.

Welche Variante findest du besser? Oder hast du Verbesserungsvorschläge? Hinterlasse mir doch einen Kommentar.

#fotomontag #14

Jeden Montag ein Foto. Der #fotomontag.

Graz ist eine wunderschöne Stadt, ganz besonders im Frühling. Wenn die Sonne scheint, muss man hinauf auf den Schloßberg und die Aussicht genießen.

Graz - Schloßberg

Graz – Schloßberg

Hast du eine Meinung zum Foto? Ja? Dann lass sie mich doch bitte wissen und bewerte es in den Kommentaren.

© 2015 Norbert Eder

Theme by Anders NorenUp ↑